[ Politika: ] „Monitor“: Bezahlte Unternehmens-Lobbyisten in Ministerien..!

~

 

„Monitor“:

Bezahlte Unternehmens-Lobbyisten in Ministerien

– Bundesrechnungshof will 2007 Bundesministerien prüfen!

 

 

20.12.2006 – 14:25 Uhr, WDR Westdeutscher Rundfunk

   Köln (ots) - Der Bundesrechnungshof wird 2007 mehrere
Bundesministerien wegen der umstrittenen Beschäftigung von
Unternehmens-Lobbyisten überprüfen. Das berichtet das ARD-Magazin
MONITOR in seiner nächsten Sendung am Donnerstag, 21.12.2006, um
21.45 Uhr, im Ersten.

 

 

 

   Hintergrund ist die von MONITOR erstmalig berichtete Tätigkeit von
Unternehmens-Mitarbeitern (Sendung vom 19.10.2007), die in einem
Ministerium arbeiten, aber von ihren Firmen weiter bezahlt werden -
rund 100 Lobbyisten waren es in den letzten vier Jahren. Sie
arbeiteten teilweise sogar an Gesetzesentwürfen mit, zwei von ihnen
waren als Referatsleiter in den Ministerien eingesetzt.

   Michael Reinert, Sprecher des Bundesrechnungshofes, sagte
gegenüber MONITOR, der Rechnungshof wolle vor allem zwei Fragen
prüfen: "Der eine Punkt: Wer zahlt die externen Personen, die in den
Ministerien arbeiten? Der zweite Punkt: Ist die Neutralität des
Verwaltungshandelns gewährleistet oder bestehen hierfür Risiken, zum
Beispiel in den Fällen, dass Personen an Gesetzen mitarbeiten und von
Verbänden und Unternehmen bezahlt werden?"

   MONITOR hatte vor einigen Wochen darüber berichtet, dass
zahlreiche, von Unternehmen und Verbänden bezahlte Mitarbeiter in
Bundesministerien tätig sind. "Das ist schon eine neue Dimension und
sehr gefährlich", sagt Rainer Brüderle, FDP, "es darf nicht dazu
kommen, dass Lobbyisten sich ihre Gesetze selbst schreiben."

   Nach dem MONITOR-Bericht hatten sowohl die FDP-Fraktion, als auch
die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen parlamentarische Anfragen an
die Bundesregierung gestellt. Die Antworten liegen jetzt vor. Nach
MONITOR-Recherchen sind die Antworten der Bundesregierung allerdings
unvollständig: Immer noch werden nicht alle Mitarbeiter aus
Privatunternehmen und Verbänden, die in den Ministerien arbeiten,
benannt.

   Im Parlament sorgt das für Empörung. "Wenn es sich erweisen
sollte, dass Presse wie Parlament unrichtig und nicht nur
unvollständig unterrichtet wurden - und das womöglich vorsätzlich,
dann wäre das ein Skandal", sagt Volker Beck, Bündnis 90/Die Grünen
und kündigt an: "Wir werden der Sache auch noch in den Ausschüssen
nachgehen."

Quelle: Annette Metzinger, WDR-Pressestelle

 

AMAZON-TIPPS:

3531141325 Die stille Macht. Lobbyismus in Deutschland
Autor: Thomas Leif, Rudolf Speth; Neu kaufen: EUR 32,90

 

 3821856130 Der Deutschland-Clan
Autor: Jürgen Roth; Neu kaufen: EUR 19,90

 3866673108 Der Deutschland-Clan. 8 CDs + mp3-CD
Autor: Jürgen Roth; Neu kaufen: EUR 17,89

 

3406510663 Korruption in Deutschland. Portrait einer Wachstumsbra…
Autor: Britta Bannenberg, Wolfgang J. Schau…; Neu kaufen: EUR 11,90

 

 3499615509 Die Korruptionsfalle:  Wie unser Land im Filz versinkt
Autor: Hans Leyendecker; Neu kaufen: EUR 8,90

 

3939048259 Die Korruptionsfalle:  9 CDs + MP3-CD . Wie unser Land im…
Autor: Hans Leyendecker; Neu kaufen: EUR 14,90

 

3832493433 Korruption in Deutschland
Autor: Dominik von Schenckendorff; Neu kaufen: EUR 39,50

 

3570006638 Die EGO AG. Überleben in der Betrüger-Wirtschaft
Autor: Günter Ogger; Neu kaufen: EUR 22,90

 

 

–h-

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: