[ R-Rotik! ] Im rechten Licht: EROTIK!

~

[german!]

Erotik auf hohem Niveau
eMoMA.at rückt Erotik ins rechte Licht

Wien (pts/02.10.2007/16:25) – Noch immer wird vieles, das sich rund um Erotik und Sexualität dreht – zumindest „öffentlich“ – als Schmuddelkram, dreckig, abartig, billig oder lächerlich abgetan. Sieht man sich in heimischen Erotik-Shops um, wird zumindest der Eindruck des Billigen und Lächerlichen oft bestätigt. Billigprodukte aus Fernost dominieren das Angebot und der legendäre „Elefantenrüssel-String“ taugt heute nicht einmal mehr zur Belustigung an einem Polterabend. Doch es gibt auch Perlen im intimen Angebot. Man – und frau – muss sie nur finden.

 

 

 

eMoMA.at – The erotic Museum of Modern Art – rückt Erotik ins rechte Licht

Liebe, Erotik und Sexualität sind natürlich. Um dem Liebesspiel den besonderen Kick zu verleihen, sind raffinierte Dessous, stimulierende Sex-Toys oder heiße Pornofilme für viele Menschen heute so selbstverständlich wie das Salz in der Suppe. Im ständig wachsenden Angebot jedoch qualitativ hochwertige und schöne Dinge zu finden, bei denen auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, wird ständig schwieriger. Hier will eMoMA.at Abhilfe schaffen und sich als Orientierungshilfe für Konsumenten verstanden wissen.

eMoMA.at – Das erotische Museum Moderner Kunst – stellt einen Gegenpol zur erotischen Schmuddelecke dar. Dazu werden Bilder, Figuren, Liebesspielzeug, Literatur, Intimschmuck, Pornofilme und einige andere Dinge rund um Lust und Liebe, Erotik und Pornografie auf höchstem Niveau gesammelt und präsentiert.

Besonders im Bereich der Pornofilme ist das Angebot unüberschaubar und die Auswahl schwer. Monatlich kommen hunderte Neuerscheinungen auf den Markt, die allerdings in erster Linie auf die Befriedigung männlicher Fantasien ausgerichtet sind und meist schnell und billig produziert werden. Da sich aber nicht nur Männer für Pornos interessieren, immerhin möchten sich über 50 Prozent der Frauen mit ihrem Partner Pornofilme ansehen, tut die entsprechende Auswahl Not. Daher kooperiert eMoMA.at mit dem unabhängigen Branchenmagazin German-Adult-News und stellt aussagekräftige Filmbesprechungen online, die bei der Auswahl behilflich sind.

Lust und Liebe auf hohem Niveau

Für Designer, Produzenten und Hersteller hochwertiger Erotika stellt eMoMA.at eine Plattform dar, die sie und ihre Werke aus dem unübersichtlichen Angebotsallerlei deutlich hervorhebt und angemessen präsentiert. Das erotische Museum möchte dadurch auch eine entsprechende Unterstützung bieten und zur Qualitätssteigerung im Erotikmarkt beitragen.

http://www.eMoMA.at

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: