[ Amazon]: Weibliche Domination: Eine Untersuchung über den Wunsch vieler Männer nach liebevoll-weiblicher Autorität

~

[ german | deutsch ]

.

Weibliche Domination:

Eine Untersuchung über den Wunsch

vieler Männer nach liebevoll-weiblicher Autorität

Weibliche Domination: Eine Untersuchung über den Wunsch vieler Männer nach liebevoll-weiblicher Autorität

Was ist weibliche Domination?

Der gesamte Begriff scheint im Gegensatz zu unserer von Männern dominierten Gesellschaft zu stehen.

Doch weibliche Domination, auch FemDom genannt, stammt nicht etwa von dominanten Frauen oder Feministinnen Männer haben diesen Begriff geprägt, um damit ihr sexuelles und soziales Bedürfnis nach Unterwerfung unter das weibliche Geschlecht auszudrücken!

Ist weibliche Domination also eine sexuelle Phantasie, die in manchen Männern schlummert, oder spiegelt sich darin die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung wider?

Die amerikanische Psychologin und Soziologin Elise Sutton untersucht in diesem Buch das männliche Urbedürfnis, von einer Frau dominiert zu werden. Sie untersucht den männlichen.…

(more…)

~~~

Anmerkung des Editors:

Als psychologisches Werk eher so eine Sache..
Da könnte man/n einiges anders sehen..

Für entsprechend veranlagte allerdings sicherlich lesenswert

(more…)

Advertisements
Comments
2 Responses to “[ Amazon]: Weibliche Domination: Eine Untersuchung über den Wunsch vieler Männer nach liebevoll-weiblicher Autorität”
  1. marielinmohnroh sagt:

    Das verspricht ein reizendes Buch zu sein. Dominieren kann viel Spaß machen wenn man sich über die Spielregeln einig ist. Dominanz ist geschlechtsunabhängig, oder?

    • Hallo..
      Spielregeln sind dabei sehr wichtig. Und ein Sicherheits- Code- Wort (SAFEword), damit man im Notfall abbrechen kann, wenn man die eigenen Grenzen erreicht. Ich sag immer: KALT! gilt wenn es zu hart wird.. und HEISS.. falls nicht nachgelassen oder gesteigert werden soll 😉

      Nein.. ist nicht geschlechtsabhängig! Man kann auch mit wechselnder Rollenverteilung spielen.. Mal st der eine dominant, mal die andere.. Alles ist möglich.. Nichts darf ein „muss“ sein 😉

      Gruss!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: