[ Globalisierung! ]: ( Volks- ) EntEignung!

~

[ german | deutsch ]

.

[ Doc GermaniCus, Meinung, 20. Jun. o9 ]

.

Beinhaltet die Globalisierung den Diebstahl an den Völkern?

Ist Privatisierung
von Volksvermögen Diebstahl.?!

.

Weltweit wurden von den Völkern lebenswichtige und notwendige Infrastrukturen geschaffen. Bereiche wie Strassen, Bahnstrecken, Telefon-/Stromleitungen, Wasserwerke, -Aufbereitung und Leitungen, das Gesundheitswesen, die Schulen und vieles mehr, wurden mit Steuergeldern erschaffen, gewartet und in Betrieb gehalten.

Mit Steuergeldern! Also kann man das alles, und noch viel mehr, als Volkseigentum bezeichnen.

Zugegeben: Es ist / war nicht immer am effizientesten verwaltet und betrieben worden. Da gab es immer schon viel Raum für Verbesserungen! Dennoch: es funktionierte  ..irgendwie. Und es garantierte der Bevölkerung halbwegs kundenfreundliche und vor allem BEZAHLBARE Leistungen!

.

..

.

Dann kam man auf den unseglichen Privatisierungstrip!
Man machte uns die Sache über Jahrzehnte hinweg sehr schmackhaft: Alles würde besser, kundenfreundlicher und vor allem auch billiger! Also ein grosser Gewinn für das Volk.

Sind wir einmal ganz emotionslos sachlich und nüchtern: Das Volk hat dabei stets auf breiter Front verloren, einige wenige haben dabei fette Gewinne gemacht!

Wo einstmals Beamte ihren Staatsdienst ableisteten sitzen heute reihenweise Manager, Aufsichtsräte, GEschäftsführer, Whatever.. Und alle wollen Managergehälter mindestens im Rahmen, was in der freien Wirtschaft üblich ist. MINDESTENS!

Leitete vorher ein Beamter die Verkehrsbetriebe, so ist es heute nicht selten ein vielbezahlter Manager. Die übrigen „kleinen“ Angestellten und Mitarbeiter erhalten im Zweifelsfalle weniger als zuvor, wenn sie nicht durch Billigkräfte völlig ersetzt wurden. Die angebotenen Leistungen wurden in keinem Falle wesentlich besser, aber im Regelfalle TEURER! Im Moment scheint es, als könne man die Kommunikationsbranche von den Preisen her ausnehmen.. -Schaun wir mal, wie es sich weiterhin entwickeln wird! In Punkto Service und Dienstleistungen wurde es dagegen eher schlechter: allenthalben landet man für einen teuren Minutenpreis in Callcentern mit eher inkompetenten und schlecht bezahlten -und damit unmotivierten Hotlinern..

Beispielsweise versprach man uns mit  Privatisierung und Öffnung („Liberalisierung“) des Energiemarktes billigere Energiepreise. Wir Kleinen zahlen dafür mehr als jemals zuvor! Und abgeklemmt wird auch gnadenloser als jemals zuvor.

~~~

Privatisiert = Entsozialisiert!

Ich bin der Meinung, jede privatwirtschaftliche Vergesellschaftung oder völlige Privatisierung unserer Grundversorgung an Wasser, Strom, Gesundheit, Bildung, Verkehr und Recht wirkt sich auf kurz oder lang nicht nur unsozial sondern auch undemokratisch aus. Nach und nach entdecken wir auch zunehmen unmenschliche Nebenwirkungen des neuen Systems.

~

Vormals zum Zwecke der Gemeinnützigkeit erstellte Gesellschaften, Genossenschaften und Banken sehen sich immer mehr in der Pflicht gewinnbringend zu wirtschaften, als gesellschaftlich-sozialen Gesichtspunkten zu genügen. Schon einmal versucht mit negativer Schufa bei (Kreis-) Sparkassen oder Volksbanken ein Konto zu eröffnen..?  Oder bei städtischen oder Landes- Wohnbaugesellschaften eine Wohnung zu bekommen..?  Selbst für Wohnungen die es nur auf Berechtigungsschein erhält, wird eine Schufaauskunft verlangt.

Mir wurde mehrmals von „gemeinnützigen“ Wohnungsbaugesellschaften des Landes gesagt: mit negativer Schufa haben sie bei uns keine Chance!

Wollen wir demnächst auch bei uns auch amerikanische Verhältnisse im Gesundheitswesen bekommen..? Dort ist es scheinbar Usus Kranke die nicht zahlen können auf der Strasse auszusetzen.. Natürlich weit weg vom Krankenhaus!

~~~

Der Staat hat eine gesetzliche und moralische Pflicht zur Fürsorge und die Verantwortung für seiner Bürger. Wenn sich bereits öffentlich rechtliche GEMEINnützige Gesellschaften und Banken recht unsozial-kapitalistisch gebärden, was soll und darf man dann erst von rein kapitalistischen Firmen und Multis erwarten..?

~

BECHTEL:  Besitzer des Regenwassers!

Wohl das beeindruckendste Beispiel lieferte der US-Konzern Bechtel in Bolivien ab:
Nachdem die  Regierung von Bolivien im Oktober 1999 die Wasserwerke der Stadt Cochabamba an den Bechtel-Konzern verkauft hatte, stiegen die Wasserpreise massivst an. Man erklärte das alle seither freien Wasserstellen sowie selbst das aufgefangene Regenwasser (!!!) nun an Konzerneigentum wären.

In ihrer grenzenlosen Not gingen die Bürger trotz Terror, Schiessbefehl und viel vergossenem Blut auf die Strasse. Letztendlich wurde Bechtel gekickt und die Bürger übernahmen die Wasserversorgung in eigener Verantwortung.

~

Die Infrastruktur die einst mit Steuergeldern, also Geld des Volkes geschaffen wurde, wird nun an Konzerne verschachert! Hier dank Agenda & Globalisierung freiwillig von unserer Politik, in ärmeren Ländern unter Zwang. Mit dem „sanften Druck“ von Weltbank und Militär werden die ärmsten Staaten in die Zins-/ Zinseszinsfalle getrieben und deren Resourcen / Infrastruktur privatisiert. Nicht zum Wohle dieser Staaten, aber immerhin zum Wohle der Konzerne und deren Anteilseignern!

~

Nebenbei wird so Stück um Stück das Staatsrecht durch Privatrecht ersetzt und staatliche Verantwortung dem Bürger gegenüber mehr und mehr  minimiert und schlussendlich abgeschafft.

~

Demokratie..? Völker..!?

PROFIT! KONZERNE!!

Schluss-G-Danke:

Ebenso kritisch sehe ich das Verscherbeln des übrigen Tafelsilbers: Immobilien, Firmen.. Whatever..  Immer mehr wird verklopft für den schnellen Euro!  Selbst Objekte die noch ganz einträglich, sprich gewinnbringend sind!

Seid mir nicht böse, aber mir kommt dabei eine Szene aus der Ur-Fassung des Films „In 8o Tagen um die Welt“ in den Sinn, als man auf dem Dampfschiff als die Kohle ausging dann das gesamte Mobiliar, ja am ende die Schiffsaufbauten selbst verfeuerte..

[ / Doc GermaniCus, Meinung, 20. Jun. o9 ]
.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: