[ UN-SINN! ]: Otto Weininger: Über das Weib..

Aber das ist noch nicht schwachsinnig, nach dem Begriffe, den man in deutscher Sprache damit verbindet: dem Begriffe des Mangels an der einfachsten praktischen Orientierung im gewöhnlichen Leben. Gerade Schlauheit, Berechnung, ‚Gescheitheit‘ besitzt W viel regelmäßiger und konstanter als M, sobald es auf die Erreichung naheliegender und egoistischer Zwecke ankommt. Ein Weib ist nie so dumm, wie es der Mann zuweilen sein kann.

Bewerten:

Advertisements